BACK TO THE REEDS

Workshop für Renaissance-Bläser-Ensemble mit Capella de la Torre
Folkwang Universität Essen

Termine:
02./03. Februar 2018 und 06./07. April 2018                                                          
Die Teilnahme an beiden Terminen ist verpflichtend. - Anmeldeschluss: 15.12.2017

Bläserensembles bestimmten bis ins frühe 17. Jahrhundert das musikalisch kulturelle Leben. Im Gegensatz zu Streicherensembles, die noch in den Anfangsschuhen steckten,  kamen im kirchlichen und weltlichen Bereich, in instrumentalen und vokalen Kompositionen, in Gottesdiensten und bei Staatsempfängen  Schalmeien, Pommern, Zinken und Posaunen zum Einsatz.
Während sich im Rahmen der historisch informierten Aufführungspraxis seit  1960 Ensembles von Kesselmundstückinstrumenten wie Zinken und Posaunen einen Raum im Konzertleben verschaffen konnten, sehen sich die Rohrblattinstrumente wie Schalmei und Pommer weitgehend auf die Musik des 14./15. Jahrhunderts bzw. in ihrer populäreren Version auf den Mittelaltermarkt verwiesen. Dies entspricht in keiner Weise dem hohen Stellenwert dieser Instrumente in der frühen Neuzeit.

Capella de la Torre hat in den vergangenen Jahren Pionierarbeit geleistet und sich einen festen Platz im klassischen Konzertleben erarbeitet. Modulationsfähigkeit und Flexibilität im Klang sowie Virtuosität sind dabei die Markenzeichen des Renaissance-Bläserensembles. Durch die Kombination von Rohrblatt- und Kesselmundstückinstrumenten entfaltet sich ein Optimum an Klangfarben.
Mit dem Workshop „Back to the Reeds“ möchten die Musiker von  Capella de la Torre ihre Erfahrungen an angehende Berufsmusiker weitergeben.

Zielgruppe:        
Studierende der Fächer Oboe, Fagott und Posaune (ggf. können auch Studierende anderer Instrumente teilnehmen). Passive Teilnehmer willkommen.
Studenten anderer Hochschulen können einen Gasthörerstatus beantragen.

Leihinstrumente können rechtzeitig zur Vorbereitung des Workshops zur Verfügung gestellt werden.

Themen:                                                                    
Instrumentaltechnik, musik- und kulturgeschichtliche Hintergründe, Stimmungssysteme/ Intonation, Alte Notation/ Spielen aus Faksimiles, Arrangements, Einzel und Ensembleunterricht

Anmeldung: mit einer verbindlichen per E-Mail an Benjamin Völkel (bennivoelkel@hotmail.de)

Update INFOS Workshop Teil II mit Abschlusskonzert am 7.4.2018 um 19.30h

Danke für den schönen und inspirierenden Teil I des Workshops - wir freuen uns schon auf die Fortsetzung im April.

Konzertprogramm und Besetzungstabelle sind HIER für die Beteiligten zu sehen.

Notenmaterialien unten auf dieser Seite.

Bei Rückfragen schickt uns gerne eine email: office@capella-de-la-torre.de

Materialien