CAPELLA UND CORONA - NEUE WEGE/ HYBRIDE PROJEKTE

Wie alle Kollegen aus der Freien Szene, aber auch die komplette Kulturlandschaft stellt die Corona-Pandemie auch Capella de la Torre vor völlig neue Herausforderungen, wirft Fragen auf, wie und auf welchen Wegen das Überleben des Ensembles gesichert werden kann.

Welche Wege gibt es, und welche Unterstützung ist nötig?

Mit Capella de la Torre versuchen wir, so positiv wie möglich mit der Krise umzugehen und neue Formate zu entwickeln, die auch zu einem späteren Zeitpunkt ihre künstlerische Relevanz behalten.

Mit dem Blog www.capella-on-air.de wollen wir auf aktuelle Einflüsse reagieren und laufend einen kreativen Dialog mit Veransteltern, Multiplikatoren, Kollegen und dem Publikum pflegen.

Darüber hinaus haben wir verschiedene Projekte und Formate entwickelt, die neue Perspektiven aufzeigen und deutlich machen sollen, wie wichtig Kultur besonders in Krisenzeiten ist.

Renaissance ON TOUR schlägt so eine Brücke über Ländergrenzen hinweg von Deutschland über Holland, Italien und Österreich bis nach Taiwan und Japan. Capella NATIONWIDE ist ebenfalls ein Format, das sich mit Nähe ud Distanz, sowie mit dem unverzichtbaren Gemeinschaftsgefühl beim Musizieren auseinandersetzt. In diesem Kontext gab es auch in den letzten Wochen den ersten komplett DIGITALEN Workshop für Renaissancemusik.

Wir sind davon überzeugt, dass es Mut braucht, um neue Wege zu gehen. Auch scheinbar festgefügte Regeln und Rituale im Konzertbetrieb müssen dabei neu beleuchtet und den Gegebenheiten angepasst werden.

So erarbeiten wir beispielsweise zusammen mit dem französische Installations- und Videokünstler Jean-François Guiton (http://www.guiton.de/) ein neues Konzertformat, das analoge und digitale Komponenten vereint.

Der "magische Moment" eines Konzertes mit Publikum im selben Raum ist in seiner reinen Form sicherlich nicht ersetzbar. Es braucht jetzt aber komplementäre Ideen und neue Wege, um Musik auf höchstem Niveau auch weiterhin und womöglich noch mehr als bisher für alle zugänglich zu machen.