FIRE MUSIC - Infernal Flames and Celestial Blaze

Gerade wurde Capella de la Torre für ihr Album "Water Music" mit einem ECHO Klassik als "Ensemble des Jahres" 2016 ausgezeichnet. Die Fachpresse lobte weltweit das Album: "Eine zauberhafte Einspielung voller Überraschungen, voller Schönheit und Melancholie" (BR Klassik). Das von Katharina Bäuml geleitete Ensemble gilt zurecht als "eines der produktivsten und kreativsten Renaissance-Ensembles" (rbb Kulturradio) unserer Zeit.

"Fire Music - Infernal Flames and Celestial Blaze" heißt ihr neues 'Elementen' - Album, für das sie abwechslungsreiche und faszinierende Werke von Komponisten wie Michael Praetorius, di Lasso oder Mateo Flecha, aber auch von unbekannten Komponisten ausgesucht haben, welche sich direkt oder indirekt mit dem Element Feuer beschäftigen: Werke vom himmlischen Feuer, über die Flammenzungen des Pfingstwunders, der brennenden Liebe, bis hin zum wiederauferstehenden Feuervogel, dem Höllenfeuer sowie dem brodelnden Vulkan. Ein spannendes, abwechslungsreiches Erlebnis.