Musik für Kaiser Karl V.

„Ton für Ton ein kaiserliches Leben“ Frankenpost[...] Die Debüt-CD der "Capella de la Torre" löst beim Hören mehr als nur ein Aha-Erlebnis aus. Endlich begreift man, warum die Schalmei im 16. Jahrhundert als "königliches Instrument" galt.[...]“ NDR KulturradioDie Qualität dieser Debüt-CD ist außerordentlich hoch. Das Niveau der Gruppe kann man guten Gewissens mit dem der Ensembles von Jordi Savall vergleichen.[...]“MDR Figaro
Im Programm “Musik für Kaiser Karl V.” erzählen die Musiker der Capella de la Torre den ebenso bewegten wie tragischen Lebenslauf dieses außergewöhnlichen Herrschers anhand von Musikstücken nach. Es erklingen Werke aus dem Umfeld seiner beiden Hofkapellen von Komponisten wie Josquin Desprez, Francisco Guerrero oder Antonio de Cabezón. Die Musiker spielen auf historischen Blasinstrumenten wie Pommer, Schalmei, Posaune, Flöte und Dulzian. In Kombination mit Orgel und einer Singstimme wird ein Überblick über die verschiedenen Anlässe und Verwendungsmöglichkeiten der Musik zu Lebzeiten Kaiser Karls V. gegeben, dem „Goldenen Zeitalter“ spanischer Renaissancemusik.